Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 September 2010

Infineon schraubt Prognosen weiter nach oben

Ergebnis und Umsatz für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2010 (Ende 30. September 2010) werden für den deutschen Chip-Hersteller Infineon besser als erwartet ausfallen.
Für das vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres geht Infineon nun von einer Umsatzsteigerung von etwa 15% gegenüber dem Vorquartal aus. Außerdem erwartet das Unternehmen für das am 30. September 2010 ablaufende Quartal eine Segmentergebnis-Marge in Summe von 18 - 20%. Das Segment Wireless Solutions (WLS) hat einen überproportional großen Anteil an dem angehobenen Ausblick, was vor allem auf den höher als erwartet ausgefallenen Absatz von Smartphones zurück zu führen ist.

Für das Geschäftsjahr 2010 erwartet Infineon verglichen mit dem Geschäftsjahr 2009 einen Umsatzanstieg von etwa 50% und eine Segmentergebnis-Marge in Summe von 13 - 14%.

Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2011 erwartet Infineon, dass der Umsatz aus den fortgeführten Aktivitäten ohne WLS mindestens so hoch sein wird wie im vierten Quartal 2010 ohne WLS.

In der am 28. Juli 2010 für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2010 veröffentlichten Prognose war Infineon von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen und erwartete einen Anstieg der Segmentergebnis-Marge von 1 - 2 Prozentpunkten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-2