Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 April 2010

STMicro wieder in Gewinnzone

STMicro konnte—mit einem Nettogewinn von rund EUR 43 Millionen (USD 57 Millionen) —in die Gewinnzone klettern.
Damit ist der Verlust aus dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres—USD 541 Millionen—schon fast wieder vergessen. Auch beim Umsatz konnte der Chip-Hersteller zulegen und vermeldet USD 2,33 Milliarden (verglichen mit USD 1,66 Milliarden).

Für das Gesamtjahr 2010 rechnet der in Genf ansässige Chip-Hersteller mit einem Umsatzwachstum zwischen 24 und 31%.

Alle Marktsegmente konnten im Jahresvergleich ein zweistelliges Wachstum verbuchen: Automotive um 61%, Computer um 59%, Industrial um 37%, Consumer um 24% und Telecom um 13%.

Sequenziell mussten alle Marktsegmenten jedoch einen Rückgang hinnehmen: Computer um 21%, Telecom um 14%, Automotive um 4%, Industrial und Consumer jeweils um 1%.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2