Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 21 April 2010

Smiths Interconnect erwirbt IDI

Smiths Interconnect, ein Geschäftsbereich des weltweit tätigen Technologieunternehmens Smiths Group, hat die USD 185 Millionen teure Übernahme des Unternehmens Interconnect Devices (IDI) abgeschlossen.
Das in Kansas City ansässige Unternehmen wird Teil der Connector Technology Group innerhalb von Smiths Interconnect. Die Mitarbeiterzahl von IDI beträgt 560, hiervon sind mehr als die Hälfte im Unternehmen Suzhou, China, beschäftigt. In Gilbert, Arizona betreibt IDI ein spezielles Entwicklungs-Zentrum.

Smiths Interconnect-Präsident Ralph Phillips erklärte zu der Übernahme: "IDI wird unser bestehendes Portfolio um ein völlig neues Spektrum an Steckverbindungen bereichern und wir können unseren Kunden eine allumfassende Steckverbindertechnologie bieten. Mit einem großen Werk in China stärkt IDI unsere Steckverbinderfertigung und wird es uns ermöglichen, unsere bestehenden internationalen Vertriebs-Ressourcen - vor allem in Europa, welches ein Viertel des weltweiten Steckverbindermarktes ausmacht - wirksam einzusetzen."

Connectors Geschäftsführer Roland Carter fügte hinzu: "Diese Akquisition wird unser Engineering-Portfolio durch erstklassige Federkontakte und ein artverwandtes Kontaktdesign ergänzen. Die Aquisition erschließt uns zusätzlich neue Vertriebswege. Die globalen Marken von IDI, Antares und Synergetix werden Seite an Seite zu den bereits bestehenden starken Marken und Technologien von Hypertac, Hypertronics und Sabritec - die bereits innerhalb der Connector Gruppe bestehen - positioniert."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1