Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 14 April 2010

Deutscher Halbleiter-Markt wächst 2010 um 13%

Das Wachstum wird vor allem durch einen Umsatzanstieg von 15% bei Diskreten Bauelementen, Opto-Halbleitern und Sensoren/Aktuatoren gestützt.
Der deutsche Halbleitermarkt wächst in diesem Jahr voraussichtlich um 13% auf knapp EUR 8 Milliarden. Dr. Ulrich Schaefer, Vorsitzender der Fachgruppe Halbleiter Bauelemente im ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems, erläuterte, das Wachstum werde gestützt durch einen Umsatzanstieg von 15% bei "Diskrete Bauelemente, Opto-Halbleiter und Sensoren/Aktuatoren" sowie von 12% bei IC (Integrated Circuits).

Im vergangenen Jahr war der Halbleitermarkt um 24,6% auf knapp EUR 7 Mrd. zurückgegangen. Als Ursache nennt der Marktexperte Schaefer den weltweiten Nachfrageeinbruch im Automobil- sowie Industriesegment, hervorgerufen durch die Weltwirtschaftskrise. Auf Dollar-Basis betrug der Umsatzrückgang minus 30%.



Weltweit beziffert die Branche den Umsatzrückgang im Jahr 2009 um 9% auf etwas über USD 226 Milliarden. Im laufenden Jahr erwartet Schaefer ein zweistelliges Umsatzwachstum mit Halbleiter-Bauelementen um 18% auf circa USD 267 Milliarden, womit der maximale Umsatz der Branche im Jahr 2007 von knapp über USD 255 Milliarden schon im Jahr 2010 übertroffen wird.

Diese Entwicklung werde nahezu gleich von den Segmenten ICs mit 18%, Opto-Halbleiter mit 18% sowie Diskrete Bauelemente mit 17% verursacht. Einzig der Bereich Sensoren/Aktuatoren werde mit einer Umsatzzunahme von knapp einem Drittel weltweit überdurchschnittlich stark wachsen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1