Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 08 April 2010

Chips: Umsatz liegt im Februar bei USD 22 Milliarden

Der weltweite Halbleiter-Umsatz lag im Februar bei USD 22,0 Milliarden, ein Rückgang von 1,3% im Vergleich zu den für Januar aufgezeichneten USD 22,3 Milliarden, erklärte die Semiconductor Industry Association (SIA).
Im Jahresvergleich stieg der Umsatz um 56,2% (Februar 2008: USD 14,1 Milliarden). Alle monatlichen Verkaufszahlen stellen einen Drei-Monatsdurchschnitt dar.



"Die Februar-Verkaufszahlen spiegeln den Aufschwung wieder, wobei die Nachfrage vor allem durch das Verkaufswachstum bei elektronischen Produkten in den Schwellenländern angetrieben wird", erklärte SIA-Präsident George Scalise.

Für der Absatz in den zwei führenden Bereichen—PCs und Handys—wird ein 2010-Wachstum im (niedrigen bis mittleren) zweistelligen Bereich prognostiziert. Während die 56% Wachstum zu Februar 2009 sicherlich ein ermutigendes Zeichen sind, bleibt jedoch zu erwähnen, dass Januar und Februar 2009 den Tiefpunkt im weltweiten Abschwung für die Halbleiterindustrie markierten.

"Es gibt ermutigende Anzeichen dafür, dass die weltweite wirtschaftliche Erholung sich fortsetzen wird und wir bleiben vorsichtig optimistisch“, erklärte er abschliessend.


Diese Grafik hat eine Zoom-Funktion.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2