Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 07 April 2010

Infineon: nun ist Elpida an der Reihe

Der japanischen Chip-Hersteller Elpida Memory hat in den USA 2 Klagen (wegen Patentverletzungen) gegen Infineon eingereicht.
In der Beschwerde erklärte der in Tokio ansässige Chip-Hersteller, dass der deutsche Halbleiter-Hersteller Infineon 3 US-Patente—Mikrocontroller für Mobiltelefone—des Unternehmens verletzte. In der zweiten Klage gehen es um Mikrocontroller im Bereich Automotive, schreibt Bloomberg.

Im Februar diesen Jahres hatte Infineon Patentansprüche gegen Elpida geltend gemacht.

„Infineon wirft Elpida unfaire Handelspraktiken vor. Infineon beschuldigt Elpida, DRAM-Halbleiter und andere Produkte in die USA zu importieren und für den Verkauf in den USA zu fertigen, die vier Patente von Infineon zu Halbleiterfertigung, Prozesstechnologien und Fertigungsabläufen zur Chipherstellung verletzen“, heißt es in einer Pressemitteilung vom 19. Februar 2010.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1