Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 30 April 2009

Elma verlagert Teile der Produktion aus der Schweiz nach Rumänien

Aufgrund des anhaltend schwierigen Wirtschaftsumfeldes, wird Elma Electronics seine Kapazitäten in Wetzikon (Schweiz) den vorherrschenden Bedingungen anpassen. Das Unternehmen hat beschlossen, weitere Produktionsprozesse nach Rumänien zu verlagern.
Nach Konsultationen mit den Arbeitnehmervertretern, hat das Unternehmen beschlossen, weitere Produktions-Prozesse aus der Schweiz nach Rumänien zu verlagern. Aufgrund dieser Entscheidung ist in Wetzikon ein Personalabbau von 16 Mitarbeitern unvermeidlich. Das Management strebt zur Milderung der Folgen dieses "Downsizing" einen Sozialvetrag and und versucht Härtefälle zu vermeiden.

Darüber hinaus plant Elma ab Mitte Mai die Kurzarbeit am Standort Wetzikon auf alle Geschäftsbereiche auszudehnen. Die Arbeitszeit aoll auf 50% reduziert werden und ist vorerst auf drei Monate begrenzt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1