Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 März 2009

Infineon und Bosch schließen Kooperationsvertrag für Leistungshalbleiter

Infineon und die Robert Bosch GmbH erweitern ihre Zusammenarbeit und werden bei Leistungshalbleitern kooperieren.
Die Kooperation der beiden Unternehmen umfasst zwei Aspekte: Zum einen wird Bosch von Infineon bestimmte Herstellungsprozesse für Leistungshalbleiter – nämlich Low-Voltage-Power-MOSFETs (Metal Oxide Silicon Field Effect Transistor) – und die zu deren Herstellung notwendigen Fertigungstechnologien lizenzieren. Zum anderen gehört zum Kooperationsvertrag beider Unternehmen auch ein Second-Source-Abkommen. Infineon wird parallel zur Bosch-Halbleiterfertigung in Reutlingen die in diesen Prozessen entwickelten Bauelemente herstellen und an Bosch liefern. Dafür werden die Unternehmen künftig bei der Entwicklung von Basistechnologien für die Fertigung von Leistungshalbleitern zusammenarbeiten. Mit dieser Kooperation baut Infineon nicht nur seine Marktanteile für den Bereich der Leistungshalbleiter im Automobilsegment aus, sondern wird auch bevorzugter Lieferant für Bosch bei Leistungshalbleitern.

Umweltpolitische Regelungen und neue Grenzwerte für Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxidausstoß erfordern, dass jedes Subsystem im Fahrzeug bei gleicher oder verbesserter Leistung weniger Energie verbraucht. Das verlangt nach neuen Konzepten z. B. bei Generatoren, Starter-Generatoren, Motorsteuerungen, Klimaanlagen und Servolenkungen. Leistungshalbleiter sind wichtige Komponenten,
um Energieeinsparungsziele im Auto umsetzen zu können. Sie steuern die Ströme elektrischer Verbraucher und sorgen für ein intelligentes Energiemanagement beim Betrieb von Motoren.

„Wir sind bei Leistungshalbleitern weltweit führend und haben uns auf diesem Gebiet einen deutlichen und nachhaltigen Technologievorsprung erarbeitet“, sagt Peter Bauer, Sprecher des Vorstands der Infineon Technologies AG. „Gemeinsam mit dem innovativen Unternehmen Bosch wollen wir auf dem Gebiet der Automobilelektronik die Energieeffizienz von elektronischen Komponenten weiter verbessern. Mit unserer Zusammenarbeit werden wir in einem langfristig wachsenden Markt neue Standards für Leistungshalbleiter setzen und im Rahmen dieser Kooperation die Versorgung mit Leistungshalbleitern von Bosch auf eine breite Basis stellen“.

"Durch diese Kooperation mit Infineon stärken wir unsere Position bei der Herstellung elektronischer Bauelemente, Komponenten und Systeme zur Steuerung hoher elektrischer Leistung", sagt Dr. Volkmar Denner, der für Automobilelektronik verantwortliche Bosch-Geschäftsführer. "Insbesondere bauen wir damit unser Lieferspektrum für neue Antriebstechnologien im Automobil wie Hybridantriebe oder rein elektrische Antriebe aus und stärken unsere Innovationskraft als weltweit führender Zulieferer von Kraftfahrzeugtechnik."

Infineon und Bosch arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen. Schon vier Mal wurde Infineon von Bosch als einer der besten Lieferanten mit dem „Bosch Supplier Award“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung vergibt Bosch seit 1987 alle zwei Jahre an solche Zulieferer, die besonders hohe Leistungen bei der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen zeigen – insbesondere hinsichtlich Zuverlässigkeit und Qualität.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2