Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 20 März 2009

Infineon setzt Kurzarbeit in Dresden aus

Der deutsche Chip-Hersteller Infineon wird im April die eingeführte Kurzarbeit am Dresdner Standort aussetzen.
Nach Medienberichten, soll die Kurzarbeit vorerst für einen Monat ausgesetzt werden. Als Grund wird die derzeitige gute Auslastung genannt, da Infineon einen neuen Auftrag von Huawei Technologies erhalten hat (evertiq berichtete). Derzeit arbeiten rund 1800 Mitarbeiter am Dresdner Standort kurz.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2