Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 04 März 2009

Globalfoundries startet in Dresden

Am 3. März 2009 hat Globalfoundries - das AMD spin-off - die Geschäftstätigkeit aufgenommen. Zudem soll in die Kapazitätenerweiterung investiert werden.
Das Unternehmen mit Firmensitz in den USA hat das Ziel, den weltweit wachsenden Bedarf an unabhängiger Herstellung modernster Halbleiterbausteine zu befriedigen. Globalfoundries wird zudem in den Ausbau der Kapazitäten zur Chipherstellung finanzieren. So soll unter anderem eine Kapaziätserweiterung in Dresden stattfinden - der Ausbau der Fab 38 zu einem hochmodernen 300 mm Werk – und der Aufbau eines neuen Werks in Saratoga County im US-Bundesstaat New York.

Das New Yorker Werk soll mehr als 1.400 direkte Arbeitsplätze schaffen und durch seinen Betrieb für weitere 5.000 Arbeitsplätze in der Region sorgen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2