Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 09 Februar 2009

National Semiconductor streicht Arbeitsplätze in Fürstenfeldbruck

Der Halbleiter-Hersteller National Semiconductor wird auch in Deutschland einige Stellen abbauen.
Wie bereits im November 2008 angekündigt, wird das Unternehmen rund 330 Stellen wegen der schlechten Wirtschaftslage weltweit gestrichen. (evertiq berichtete) So sollen am Standort Fürstenfeldbruck - mit etwa 170 Mitarbeiter - die Abteilungen für Computerchip-Entwicklung komplett geschlossen werden, was 20 MItarbeiter des Unternehmens betrifft, berichtet merkur-online.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2