Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 03 Februar 2009

X-Fab kündigt Kurzarbeit an

Auch X-Fab hat für seine Werke in Erfurt und Dresden Kurzarbeit angemeldet. Diese soll zunächst für 6 Monate bestehen bleiben.
Rund 1000 Mitarbeiter in Erfurt und Dresden werden zunächst für 6 Monate in Kurzarbeit geschickt. Über Umfang der Arbeitszeit- und Lohnkürzungen werde man je nach Auslastung der vorhandenen Kapazitäten entscheiden, berichtet die DNN. Für die Anlagen in den USA, Großbritannien und Malaysia werden jedoch andere Maßnahmen zur Kostensenkung ergriffen. Details darüber wurden jedoch nicht genannt. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 2600 Mitarbeiter.

Viele Auftraggeber hätten Aufträge reduziert, und es sei damit zu rechnen, dass Produktionskapazitäten nicht ausgelastet werden, so der X-Fab Chef Hans-Jürgen Straub in dem Bericht. Das Unternehmen wolle in Dresden nun die Zeit für ein 20 bis 27 Millionen teures Modernisierungsprogramm nutzen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2