Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 Januar 2009

Atmel schliesst Verkauf der Heilbronn- Anlage ab

Atmel hat die zuvor angekündigten Verkauf der Wafer-Fertigung in Heilbronn, Deutschland an die Tejas Silicon Holdings (UK) abgeschlossen. Damit hat das Unternehmen die Zahl seiner Produktionsstätten von fünf auf zwei reduziert.
"Die heutige Ankündigung ist ein weiterer Schritt in unserem Restrukturierungsplan zur Verbesserung der Wettbewerbsposition von Atmel", sagte Steven Laub, Atmel's President und CEO. "Wir haben bereits 14 Produktlinien veräußert oder heruntergefahren, die nicht zu unseren Kernkompetenzen gehören; andere wurden konsolidiert. Darüber hinaus haben wir 3 Wafer-Fertigungen veräußert oder geschlossen - Teil unserer Fab-Light-Strategie."

Als Teil der Vereinbarung zwischen TSH (UK) und Atmel, hat Tejas Silicon Holdings (UK) rund 260 Atmel-Mitarbeiter in Heilbronn übernommen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-2