Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 Dezember 2008

Zimk mit Kurzarbeit im 1H/2009

Für 1H/2009 hat die Firmenleitung der Zehdenick Innovativen Metall- und Kunststofftechnik GmbH (Zimk) Kurzarbeit beantragt – nur im Bereich Werkzeugbau soll durchgearbeitet werden. Firmenleitung und Betriebsrat haben bereits eine Vereinbarung unterzeichnet.
Im Moment baut das Unternehmen, welches auf die Herstellung von Leiterplatten spezialisiert ist, noch Überstunden und Urlaub ab. Man rechnet zudem für 2009 mit einem Umsatzrückgang von 10%. Kündigungen sind derzeit jedoch gänzlich ausgeschlossen.

Hauptprodukt der Zimk sind Leiterplatten, welche überwiegend für Automobilzulieferer produziert werden. Dieser Bereich macht rund 85% des Umsatzes des Unternehmens aus. Durch den Geschäftseinbruch im letzten Quartal konnte das Unternehmen das Umsatzziel nicht erreichen; trotzdem wird mit einem Ergebnis von 4% über dem des letzten Jahres gerechnet, so lokale Medienberichte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2