Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 Dezember 2008

Deutscher Halbleitermarkt im Oktober 2008 weiter mit Umsatzrückgang

Der Umsatz mit Halbleitern in Deutschland lag im Oktober 2008 auf Dollarbasis um 5% unter dem des Vormonats, meldet der ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems. Gegenüber dem entsprechenden Monat im Vorjahr sank der dollarbasierte Umsatz im Oktober um 7%.
Kumuliert über die ersten zehn Monate 2008 schrumpfte der Umsatz auf Dollarbasis in Deutschland gegenüber den ersten zehn Monaten des Jahres 2007 um 6%. Auf Eurobasis lag der bis Oktober kumulierte Umsatz um 16% unter dem entsprechenden Vorjahreswert.

Der Markt zeigte im Oktober eine weitere Abkühlung verstärkt auch bei den Auftragseingängen. Das Book-to-Bill-Ratio, ein Indikator für den mittelfristigen Trendverlauf, ist im vergangenen Monat auf 0,83 gefallen.

Ein Book-to-Bill-Ratio kleiner 0,85 war letztmals im vierten Quartal des Jahrs 2001 zu beobachten. Dieser deutliche Rückgang trübt die Aussichten für 2009. Die Marktexperten im ZVEI-Fachverband Electronic Components und Systems erwarten im kommenden Jahr eine Schrumpfung des deutschen Halbleitermarkts.

Die sich abkühlende Weltkonjunktur wird auch auf dem Welt-Halbleitermarkt Spuren hinterlassen. So prognostiziert WSTS (World Semiconductor Trade Statistics) für den globalen Halbleitermarkt erst für das Jahr 2010 ein Plus von gut 6% nach minus 2% im Jahr 2009 (2008: plus 2%).

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1