Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 05 November 2008

ELMOS mit Umsatzrückgang im 3Q 2008

ELMOS Semiconductor hat im 3Q 2008 einen Umsatz von €42,6 Mio. erzielt, was einem Rückgang von 6,3% gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht (Q3/2007: €45,5 Mio.). Aufgrund der weltweiten Konjunkturkrise ging der Auftragseingang zum Ende des 3Q 2008 deutlich zurück.
„Besonders die Automobilhersteller sind von der schwachen Konjunktur betroffen. Dies trifft unsere Kunden, die Zuliefer-Industrie, als erstes Glied in der Kette. Die Folge für ELMOS sind verschobene oder stornierte Aufträge von Seiten der Zulieferer“, sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der ELMOS Semiconductor AG.

Die Bruttomarge betrug 44,1% vom Umsatz gegenüber 42,7% im Vorjahresquartal und 43,3% im ersten Halbjahr 2008. Die Fortschritte am neuen Fertigungsstandort Duisburg und die damit verbundene hohe Produktionsleistung tragen, wie auch die Anfang 2008 vorgenommenen strukturellen Veränderungen der ELMOS-Tochtergesellschaften in den USA, zur Kostenentlastung bei. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) blieb mit 5,2 Mio. Euro auf einem konstanten Niveau (Q3/2007: 5,2 Mio. Euro). In Prozent vom Umsatz stieg die EBIT-Marge von 11,5% auf 12,1%. Der Überschuss im Berichtsquartal konnte absolut und relativ gesteigert werden. In absoluten Zahlen stieg er leicht auf 3,4 Mio. Euro bzw. 7,9% vom Umsatz (Q3/2007: 3,3 Mio. Euro bzw. 7,1%).

In Reaktion auf die derzeitige Schwäche der Automobilbranche hat ELMOS kurzfristig Maßnahmen im Kosten- und Investitionsbereich veranlasst. Beispiels-weise wird die begonnene Umstellung der Fertigung in Dortmund von 6- auf 8-Zoll-Wafer verzögert, bis das Marktumfeld wieder deutlich positiv ist.

Wie am 14. Oktober 2008 mitgeteilt, geht ELMOS von einem Umsatz für 2008 auf dem Niveau des Vorjahres aus. Die Ergebnisqualität soll gegenüber 2007 gesteigert werden. Eine Marktbelebung im vierten Quartal 2008 wird nicht erwartet. Ein positiver Free Cash Flow wird unverändert angestrebt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-1