Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 15 Oktober 2008

Elmos mit Umsatzwarnung

ELMOS Semiconductor wird nach ersten Berechnungen im 3Q 2008 einen Umsatz unter den eigenen Erwartungen erzielen. Aufgrund fehlender Impulse aus dem Auftragseingang geht ELMOS auch für das 4Q 2008 von keiner wesentlichen Umsatzbelebung aus.
Hintergrund ist die schwache Automobilkonjunktur. Der geringere Absatz von Neufahrzeugen führt in erster Konsequenz zu reduzierten Bestellungen und Auftragsstornierungen bei ELMOS. „Wir können uns den Einflüssen der derzeitigen konjunkturellen Lage speziell im Automobilsektor nicht entziehen. Unsere Kunden haben kurzfristig Bestellungen verschoben und teilweise storniert“, sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der ELMOS Semiconductor. „Der geringere Absatz betrifft im Automobilsegment alle Bereiche.“

Der Umsatz wird 2008 auf einem ähnlichen Niveau wie in 2007 erwartet (2007: 176 Mio. Euro). Die Ergebnisqualität wird gegenüber dem Vorjahr gesteigert (EBIT-Marge 2007: 8,6%). Die operativen Verbesserungen der vergangenen Monate, insbesondere an den Produktionsstandorten sowie bei den Tochtergesellschaften in den USA, wirken sich positiv aus. Aufgrund der bestehenden konjunkturellen Risiken ist von einer EBIT-Marge unterhalb des ursprünglich prognostizierten Korridors von 12% bis 14% vom Umsatz auszugehen.

Ein positiver Free Cash Flow wird unverändert angestrebt.
Vor dem Hintergrund der stark veränderten Marktbedingungen hat ELMOS bereits entsprechende Maßnahmen im Kosten- und Investitionsbereich veranlasst.

ELMOS rechnet mittelfristig weiterhin mit einer positiven Entwicklung. Der Anteil der Elektronik im Fahrzeug wird weiter steigen, beispielsweise wegen steigender Umwelt- und Sicherheitsanforderungen. ELMOS wird an dieser Entwicklung auch aufgrund der neu gewonnenen Kundenbeziehungen in Asien überproportional partizipieren. Auch die Expansion im Industriegüter- und Konsumelektronikmarkt hat in den vergangenen Monaten gute Fortschritte gemacht und wird zukünftig zum Wachstum beitragen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1