Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 10 Oktober 2008

Micron Technology streicht weltweit 15% der Stellen

Als Antwort auf ein anspruchsvolles globales Umfeld für Technologie-Produkte, strukturiert Micron seine Chip-Operations neu und verringert seine Mitarbeiterzahl weltweit um 15%.
Als Teil der Umstrukturierung, plant Micron in den nächsten zwei Jahren die Reduzierung der globalen Belegschaft um etwa 15%. Die Mehrheit der Belegschaft, soll über ein Freiwilligenprogramm erreicht werden. Zudem wird in Boise (USA) die NAND-Operations nicht weiter fortgeführt. Micron hat zur Unterstützung der betroffenen Mitarbeiter verpflichtet.

Die Kombination der rückläufigen Nachfrage und einem Produkt-Überangebot auf dem Markt hat die Verkaufspreise für NAND-Flash-Speicher deutlich unter die Herstellkosten getrieben, insbesondere für 200 Millimeter (mm). Dies hat zur Folge, dass IM Flash Technologies (IMFT), ein Joint Venture zwischen Micron und Intel, die Produktion von NAND-Flash-Speichern in Micron's Boise Facility (USA) einstellen wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2