Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 07 Oktober 2008

Offenlegung des EXM32-Standards für robuste Embedded-Module

Die MSC Vertriebs GmbH hat die im eigenen Hause entwickelte System-on-Module-Spezifikation EXM32 offen gelegt, um allen interessierten Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, ebenfalls auf EXM32 basierende Produkte zu entwickeln und zu vertreiben.
Zu diesem Zweck wurde auch vor kurzem ein EXM32-Konsortium ins Leben gerufen. Zu der EXM32-Nutzer- und Hersteller-Vereinigung zählen heute bereits neben der MSC Vertriebs GmbH, DISPLAIGN Elektronik & Design, Linutronix, MicroDoc Computersysteme, Synergetik Gesellschaft für Industriesensorik mbH und TRS-STAR.

Die kompakten Embedded-Module in EXM32-Technologie im Format 65 x 90 mm sind speziell für anspruchsvolle Umweltumgebungen ausgelegt. Um den Anforderungen in Industrieanwendungen oder in Fahrzeugen zu genügen, ist die EXM32-Plattform für den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C spezifiziert. Darüber hinaus weisen die Baugruppen eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit auf und erfüllen die Automotive-Spezifikation DIN EN 60068 (Environmental Conditions for Electrical and Electronic Equipment for Road Vehicles).

Die EXM32-Module werden dank einer besonders robusten und erschütterungsfreien Konnektortechnologie einfach auf das Baseboard aufgesteckt. Als Verbindungselemente dienen Elastomer-Kontaktstreifen, die mittels Schraubverbindungen zwischen die vergoldeten Kontaktzonen der zu verbindenden Baugruppe eingeklemmt werden. Die Verbindungselemente weisen Kammern auf, die eine elastische Masse mit einer sehr hohen Zahl hauchdünner Golddrähtchen enthalten. Diese bohren sich in die vergoldeten Kontaktzonen und schaffen dadurch einen sicheren Kontakt, der nicht durch oberflächliche Verschmutzung oder eine nachträglich aufgebrachte Lackierung gestört wird, sondern hermetisch von Einwirkungen der Umwelt abgeschlossen ist.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1