Anzeige
Anzeige
Komponenten | 27 Mai 2008

Infineon CEO Wolfgang Ziebart legt Amt nieder

Dr. Wolfgang Ziebart legt mit Wirkung zum 1. Juni 2008 sein Mandat als Vorsitzender des Vorstands der Infineon Technologies AG auf Grund unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung des Unternehmens nieder.
Peter Bauer, Mitglied des Vorstands, wird zum Vorstandssprecher ernannt. Vorstand und Aufsichtsrat haben darüber hinaus das Programm „IFX 10-Plus“ zur Ergebnissteigerung beschlossen. In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat seinem Vorsitzenden Max Dietrich Kley einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Während seiner Amtszeit richtete Ziebart das Unternehmen strategisch neu aus und gliederte u.a. das Speichergeschäft in die eigenständige Gesellschaft Qimonda aus und brachte das Unternehmen im August 2006 an die Börse. Im Infineon-Kerngeschäft konnte das operative Ergebnis in dieser Zeit deutlich verbessert werden. Im vergangenen Jahr kehrte Infineon auf Grund überdurchschnittlichen Wachstums unter die Top 10 der Halbleiterhersteller zurück.

Darüber hinaus haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, ein unternehmensweites Programm unter dem Namen „IFX 10-Plus“ zu starten. Im Wesentlichen umfasst das Programm drei Kernpunkte:

- Margenverbesserung durch konsequentes Portfoliomanagement.
- Margenverbesserung durch eine stärkere Senkung der Herstellkosten.
- Margenverbesserung durch Effizienzsteigerung der Organisation.

Die Einzelmaßnahmen des „IFX 10-Plus"-Programms werden in den nächsten Wochen erarbeitet und definiert.

Peter Bauer begann seine berufliche Karriere nach Abschluss seines Studiums der Elektrotechnik an der Technischen Universität in München im Jahr 1986 bei der Siemens AG im Bereich Halbleiter. Nach verschiedenen Stationen als Entwicklungsingenieur und im Marketing in den Bereichen Automobil- und Industrieelektronik übernahm er 1993 die Leitung des Chipcard-Geschäfts. 1996 wurde Bauer die Leitung des Geschäftsgebietes Microcomputer und 1997 die Verantwortung für den weltweiten Vertrieb übertragen. 1998 wurde er zusätzlich zum President and CEO der Siemens Microelectronics, Inc., Cupertino (USA), ernannt. Seit der Ausgliederung des Halbleiterbereichs aus der Siemens AG im Jahr 1999 ist er Mitglied des Vorstands der Infineon Technologies und verantwortet aktuell den Geschäftsbereich Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket sowie die zentralen Vertriebsfunktionen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.04.17 19:38 V9.3.2-1