Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 Mai 2008

Infineon und NXP wollen offenbar operatives Geschäft zusammenlegen

Der Halbleiterhersteller Infineon Technologies will offenbar sein operatives Geschäft mit dem des niederländischen Wettbewerbers NXP zusammenlegen, berichtet dpa-AFX.
Es werde intensiv miteinander gesprochen, schreibt das Handelsblatt unter Berufung auf Verhandlungskreise. Die Gespräche seien in einer "sensiblen Phase".

Dabei gehen die Gespräche jedoch nicht, wie in den vergangenen Tagen spekuliert, um eine Übernahme von Infineon durch NXP oder umgekehrt.

"Das Thema ist eine Zusammenlegung der operativen Geschäfte beider Konzerne". zitiert Handelsblatt einen Insider. Dies würde bedeuten, so die Zeitung, das die Beteiligung an Qimonda nicht in den Zusammenschluss einbringen wird. Zudem werde die börsennotierte Aktiengesellschaft bestehen bleibe, so dpa.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.20 13:29 V9.1.4-2