Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 05 Mai 2008

Qimonda verstärkt Fokus auf non-PC Segmente

Qimonda will den Umsatzanteil des Memory Bereichs bis Oktober 2008 auf unter 50% drücken, berichtet <i>Digitimes</i> und zitiert Daniel Wong, Regionalpräsident und Geschäftsführer des Unternehmens.
Qimonda wird sich dabei auf non-PC Segmente konzentrieren, wie etwa Spielkonsolen, Server, Verbraucherelektronik und Grafikkarten. Daniel Wong beziffert den Anteil des Memory Bereichs am Umsatz auf 50-55%; für das zweite Quartal 20085. Er erklärte außerdem, dass das Unternehmen diesen Betrag bis Oktober 2008 auf unter 50% drücken will.

Mit einem leichten Preisanstieg für DRAMs, sieht das Unternehmen vorsichtig positive in die Zukunft. In Bezug auf die Zukunft von Intoera, verwies Mr. Wong auf die Investorenkonferenz Ende Juni. Eine endgültige Entscheidung werde noch vor der Konferenz bekannt gegeben.

In Bezug auf die Finanzlage von Qimonda, erklärte Mr. Wong dass das Unternehmen (Ende März) etwa €216 Millionen an Kassenbestand vorzuweisen hatte. Er fügte an, dass Qimonda weiterhin strategische Maßnahmen zu Erhöhung des Kassenbestandes initiieren wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.20 11:18 V9.1.2-2