Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 Mai 2006

Nur in Finnland ist der Chipmarkt in Q1 geschrumpft

Positive Signale kamen dagegen aus den anderen europäischen Ländern. Hier wuchs der Chipmarkt während des ersten Quartals 2006 im Durchschnitt um 15 Prozent. Das ist der beste Wert seit 2004.
Gartner sagte für den Chipmarkt 2006 ein Wachstum von ungefähr 10,5 Prozent voraus. Der finnische Markt verzeichnete dagegen einen Rückgang von 13,7 Prozent, was vor allem mit einer zunehmenden Verlagerung der Fertigung in kostengünstigere Regionen erklärt wird. In Schweden wuchs der Chipmarkt dagegen um 23 Prozent auf 50,5 Millionen Euro. Auch in der Tschechien, Russland, Dänemark, Spanien und Israel verzeichnete der Chipmarkt ein Wachstum von 22 bis 69 Prozent. Einer der größten Märkte in Europa, Deutschland, wuchs um 21 Prozent auf 439 Millionen Euro.

Der Markt für Signalprozessoren nahm um 38,8 Prozent zu und war damit die Produktkategorie mit dem größten Wachstum.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1