Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 Mai 2006

Ramtron FRAM für Hyundai Airbags

Das koreanische Unternehmen Hyundai Autonet wählte Ramtrons nichtflüchtige DRAM-Speichertechnologie für Smart Airbags und Insassensensoren u.a. in Hyundai-Automobilen. So die Ramtron International Corporation - ein führendes Unternehmen für die Entwicklung und Lieferung von nichtflüchtigem ferroelektrischem Random Access Memory (FRAM) sowie integrierten Halbleiterprodukten.
Unübertroffene Schreib-Haltbarkeit und Geschwindigkeit bei der Datenerfassung machen FRAM zu einer idealen nichtflüchtigen Speichertechnologie für moderne Airbag-Systeme.

Dazu Ramtron-CEO Bill Staunton: "Der Erfolg unseres Designs bei Hyundai Autonet für Smart Airbags bestätigt, dass FRAM von Spitzenunternehmen der Branche für Kfz-Systeme immer stärkere Akzeptanz erfährt. FRAM bietet Leistungsmerkmale für Smart-Airbag-Systeme, die konkurrierende Speichertechnologien nicht ohne weiteres bereitstellen können. Mit der Verbreitung dieser Technologie in immer mehr Automodellen werden sich Smart Airbags verstärkt durchsetzen. Airbags sind aber nur einer von vielen Bereichen im Automobil, in denen FRAM seine spezifischen Vorteile zur Geltung bringen kann."

Bisher werden FRAM-Komponenten von Ramtron bereits in Smart-Airbag-Systemen von acht verschiedenen Autoherstellern in USA, Asien und Europa eingesetzt. Das Unternehmen schätzt das Liefervolumen von FRAM-Bausteinen für Smart-Airbag-Systeme bis Ende 2006 auf über zwei Millionen Einheiten. Ramtrons FM25C160 mit 16 Kbit ist wegen seiner Arbeitsspannung von 5 Volt und seinem SPI-Interface für den Airbag-Einsatz besonders populär.

Die Wirkkraft von modernen Smart Airbags hängt ab von Unfallparametern wie Aufprallstärke, Passagiergewicht und Interaktion mit anderen Sicherheitssystemen im Fahrzeug. Diese an die elektronische Steuereinheit (ECU - Electronic Control Unit) des Fahrzeugs gesendeten Parameterdaten werden von im ganzen Fahrzeuginnenraum verteilten Sensoren erzeugt. In neueren Sicherheitssystemen senden auch in die Sitze eingebaute Sensoren Daten an die ECU, so dass der Airbag "intelligent" arbeiten kann. Je mehr Sensoren ein Fahrzeug hat, umso mehr Daten sind zu sammeln. Mit FRAM ist es den Autoherstellern nun möglich, in schnellerem Takt ein größeres Datenvolumen zu erfassen. Für Speicherung und Aktion stehen den Fahrzeugsystemen dadurch alleraktuellste Informationen zur Verfügung.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2