Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 14 Dezember 2007

Dätwyler Cables stärkt Harnessing-Aktivitäten

Die schweizerische Dätwyler Cables übernimmt mittels Fusion die Kaved AG und stärkt damit ihre Harnessing-Aktivitäten. Mit der Kabelkonfektionierung sowie mit Logistik- und Systemlösungen bietet Dätwyler Cables genau jene Outsourcing-Dienstleistungen an, die Liftbau- und Industriekunden bei kosten- und terminkritischen Logistikprozessen entlasten.
Dätwyler Cables ist ein Anbieter von Systemlösungen für die elektrische Gebäudeinfrastruktur. Die bestehende Dätwyler Gesellschaft Kaved AG, Altdorf, wird im März 2008 - rückwirkend per 1. Januar 2008 - in die Dätwyler Cables, Bereich der Dätwyler Schweiz AG, fusioniert. Der Name und die Marke Kaved werden durch Dätwyler Cables ersetzt.

Durch die Fusion entstehen betriebliche sowie finanztechnische Synergieeffekte. Konkret werden mit der Verschmelzung der Kaved in die Dätwyler Cables die Supportfunktionen Einkauf, Personal sowie Finanzen und Controlling organisatorisch zusammengelegt. "Mit dem Auftritt unter einer einheitlichen Marke schafft Dätwyler Cables eine starke Basis für eine umfassende Kundenbetreuung sowie für zukünftiges Wachstum", sagt Markus Christen, Leiter Harnessing bei Dätwyler Cables.

Die heutige Kaved AG wird Teil des Bereichs Harnessing von Dätwyler Cables. Das Angebot mit Produkten und Dienstleistungen der Kabelkonfektionierung sowie Logistik- und Systemlösungen bleibt bestehen und wird auch weiterhin laufend ausgebaut. Dätwyler Cables bietet mit dem Harnessing genau jene Outsourcing-Dienstleistungen an, die Liftbau- und Industriekunden bei kosten- und terminkritischen Logistikprozessen entlasten. Dazu gehören eine elektronische Auftragskommunikation genau so wie ein hoch modernes Kabelschneidcenter und ein voll automatisiertes Kleinteilelager.

Dätwyler Cables gehört zur international tätigen Dätwyler Gruppe, die mit rund 4700 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 900 Millionen Euro erwirtschaftet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2