Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 10 Dezember 2007

Weltweiter Markt für Automobilsensoren soll stark wachsen

Laut dem Marktforschungsbericht "Automotive Sensor Technologies: Global Markets (IAS018B)" von BCC Research soll der weltweite Markt für Automobilsensoren im Jahr 2007 rund 8 Milliarden USD schwer sein.
Nach Ansicht von BCC Research soll der Markt jährlich um durchschnittlich 10,8% zulegen und bis 2012 auf über 13,5 Milliarden USD wachsen.

Der Markt lässt sich in die Anwendungen Power Train, Chassis und Body Sensoren gliedern. Davon entfällt auf Power Train Sensoren das größte Marktsegment. Rund 4,7 Milliarden USD sollen es in 2007 sein, wobei dieses Segment jährlich um durchschnittlich 10,5% auf 7,7 Milliarden USD bis 2012 wachsen soll.

Das zweitgrößte Segment, Chassis-Sensoren, umfasst in 2007 rund 2,1 Milliarden USD und soll bis 2012 auf 3,5 Milliarden USD zulegen. Die Body Sensoren erreichen gegenwärtig 1,3 Milliarden USD und sollen durchschnittlich pro Jahr mit 11,7% auf 2,2 Milliarden USD im Jahr 2012 wachsen.

Die Rolle der Automobilsensoren hat sich in den letzten 20 Jahren von ursprünglich kleinen Anbaubauteilen zu heute entscheidenden Bauteilen des Automobil-Designs enorm gewandelt. Heute beinhalten PKWs, Lastwagen, Minivans und Sport-Utility-Fahrzeuge vielfältige Sensortechnologien, um die Anforderungen der Anwender hinsichtlich Sicherheit, Umweltschutz, Komfort, Kommunikation und sogar Unterhaltung erfüllen zu können.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1