Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 27 November 2007

X-FAB veröffentlicht Ergebnisse zum dritten Quartal 2007

X-FAB Silicon Foundries meldet für das dritte Quartal 2007 ein Umsatzplus von rund 82%. Die Umsatzerlöse sind von 60,0 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal auf 109,1 Mio. US-Dollar (79,5 Mio. Euro) im dritten Quartal 2007 gestiegen.
Im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres wurden Umsatzerlöse in Höhe von 295,3 Mio. US-Dollar (219,8 Mio. Euro) erzielt, ein Anstieg um rund 74% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In den Vergleichswerten des Vorjahres ist X-FAB Sarawak ab 1. September 2006 enthalten. X-FAB Dresden gehört seit 1. April 2007 zum Konsolidierungskreis der X-FAB Gruppe.

Das operative Ergebnis (EBIT) des dritten Quartals 2007 betrug 14,7 Mio. US-Dollar (10,7 Mio. Euro), nach 4,7 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal. Bezogen auf den Neun-Monatszeitraum ist das EBIT um 76% auf 35,5 Mio. US-Dollar (26,4 Mio. Euro) gestiegen.

Der Jahresüberschuss zum 30. September 2007 in Höhe von 30,1 Mio. US-Dollar (22,4 Mio. Euro) wurde mit einem Wachstum von 111% zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Im dritten Quartal lag der Jahresüberschuss bei 13,7 Mio. US-Dollar (10,0 Mio. Euro).

Die Book-to-Bill-Rate für das Quartal beträgt 0,97. Die Auftragslage hatte sich im Quartalsverlauf zunächst leicht abgeschwächt, ist aber seit September wieder auf hohem Niveau.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.26 14:48 V8.7.3-1