Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 16 November 2007

EPCOS will weiter zulegen

Der Bauelemente-Hersteller EPCOS hat seine vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bestätigt und erwartet im laufenden Jahr ein merkliches Plus bei Umsatz sowie Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT).
Der Umsatz soll im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Das EBIT soll auf 100 Millionen Euro zulegen. In 2006/2007 hatte EPCOS einen Umsatz von 1,439 Milliarden Euro und ein EBIT von 82,6 Millionen Euro erwirtschaftet.

"EPCOS steht heute so gesund da wie noch nie seit den Boom-Jahren 2000 und 2001", sagte Vorstandschef Gerhard Pegam. Erst im Vorjahr hatte EPCOS die Rückkehr in die schwarzen Zahlen geschafft. Die insgesamt gute Nachfrage nach elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen halte bis heute an, hieß es, eine Abschwächung sei nicht erkennbar.

Zum Umsatzanstieg im vierten Quartal gegenüber den vorangegangenen drei Monaten hatte nach Angaben des Unternehmens vor allem das Geschäft mit Mobiltelefon-Herstellern beigetragen. Daneben ist auch der Umsatz mit Produkten für die Industrie-Elektronik gestiegen. Gewachsen ist EPCOS im Ausland; das Deutschland-Geschäft blieb stabil. Im Geschäft mit Herstellern von Automobil- und Konsum-Elektronik sowie mit Bauelemente-Distributoren wurde das Umsatzniveau des Vorquartals erreicht.

Im ersten Quartal 2007/2008 erwartet EPCOS ein Abschneiden auf dem Niveau des vierten Quartals. Zwar sei mit einer weiteren Nachfragesteigerung im Mobilfunkbereich zu rechnen, dagegen dürfte sich das Geschäft mit Autoelektronik saisonal bedingt etwas abschwächen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.26 14:48 V8.7.3-2