Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 15 November 2007

EU-Kommission genehmigt Fusion von OSRAM und Sunny World

OSRAM darf das Hongkonger Unternehmen Sunny World übernehmen. Der Wettbewerb in Europa werde dadurch nicht beeinträchtigt, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit.
Im Markt für herkömmliche Glühlampen seien die beiden Unternehmen bislang ohnehin keine direkten Konkurrenten gewesen. Bei den Energiesparlampen seien die Überschneidungen hingegen größer. Doch das aus der Fusion zwischen der Münchener Siemens-Tochter und Sunny World sowie ihrer Tochtergesellschaft Ningbo Zuoming Electronics hervorgegangene Unternehmen müsse weiterhin mit verschiedenen Anbietern konkurrieren, hieß es.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.25 15:40 V8.7.2-1