Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 03 Mai 2006

Wird der Halbleitermarkt noch unterschätzt?

Laut dem Branchenexperten Malcolm Penn, Chef des Marktforschungsunternehmens Future Horizons, soll 2006 ein gutes Jahr für die Halbleiterbranche werden. Viele Analysten unterschätzen seiner Meinung nach das Potential allerdings immer noch.
Auf dem jährlichen International Electronics Forum des Unternehmens legte der bekannte Marktforscher eine detaillierte Hochrechnung vor. Dabei bestätigte er seine Vorhersage vom Januar, nach der im laufenden Jahr ein Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent erreicht werden soll. Dagegen sollen die Stückzahlen nur um 12 Prozent steigen. Andere Analysten erwarten dagegen nur ein Wachstum in der Größenordnung von 8 bis 10 Prozent.

Laut Penn hat die Belebung der Nachfrage bereits im Mai vergangenen Jahres eingesetzt. Die Folge war, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise seit dem dritten Quartal 2005 wieder steigen. Im vergangenen Jahr habe die Industrie keine Rezession erlebt, sondern lediglich eine Marktkorrektur. Während im ersten Halbjahr der Abbau der Lagerbestände für eine depressive Stimmung gesorgt habe, sei das zweite Halbjahr von einem starken Anstieg der Nachfrage gekennzeichnet gewesen. "Nach Korrekturen erholen sich die Märkte normalerweise recht schnell", erläuterte Penn. Die Durchschnittsverkaufspreise hätten zwar ihre Tiefststände erreicht, doch dauere es zwischen vier und acht Quartale nach dem Wiederaufleben der Nachfrage, bis sie sich wieder nachhaltig erholten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1