Anzeige
Anzeige
© smiths group Komponenten | 11 Dezember 2017

Smiths wächst in China mit neuer Interconnect-Fabrik

Der Geschäftsführer der Smiths Group, Andy Reynolds Smith, eröffnete einen neuen Interconnect-Standort in Suzhou, China. Die neue Anlage soll der wachsenden Nachfrage nach Halbleitertestlösungen in der Region gerecht werden.
"Am Standort Suzhou befindet sich ein technisches Team von 50 Spezialisten, die eng mit den Kunden zusammenarbeiten und sich auf deren Bedürfnisse konzentrieren und maßgeschneiderte Lösungen bereitstellen - von der Bereitstellung von 5G-Mobilfunknetzen der nächsten Generation bis hin zu AI-Anwendungen", heißt es in einer Pressemitteilung.

China ist für 25 Prozent des weltweiten Wirtschaftswachstums verantwortlich und eine wichtige Wachstumsregion für Smiths, in der das Unternehmen derzeit fast 2'000 Mitarbeiter beschäftigt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.19 15:59 V9.1.0-1