Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kheng guan toh dreamstime.com Markt | 08 Dezember 2017

GE Power streicht 12'000 Arbeitsplätze

GE Power plant, den weltweiten Personalbestand um rund 12.000 Stellen zu reduzieren. Dies betrifft sowohl Fach- als auch Produktionsmitarbeiter.
Die Pläne seien "von den Herausforderungen auf dem Strommarkt weltweit getrieben", heißt es in einer Pressemitteilung.

"Diese Entscheidung war schmerzhaft, aber notwendig für GE Power, um auf die Störungen im Strommarkt reagieren zu können, was zu deutlich geringeren Mengen an Produkten und Dienstleistungen führt", sagte Russell Stokes, Präsident und CEO von GE Power. "Power wird auch 2018 in der Umstrukturierung bleiben. Wir erwarten, dass sich die Herausforderungen am Markt nicht grundlegend verändern werden, aber dieser Plan wird uns für 2019 und darüber hinaus gut positionieren."

"GE Power ist im Kern ein starkes Geschäft", fuhr Stokes fort. "Wir erzeugen mehr als 30 Prozent des weltweiten Stroms und haben 90 Prozent der Übertragungsunternehmen weltweit ausgerüstet. Unser Auftragsbestand beläuft sich auf USD 99 Milliarden und wir verfügen weltweit über eine beträchtliche installierte Basis. Dieser Plan wird uns einfacher und stärker machen, so dass wir mehr Wert für unsere Kunden und Investoren schaffen können."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1