Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Corephotonics Komponenten | 10 November 2017

Start-up sagt "Apple verstößt gegen unsere Kamera-Patente"

Das israelische Unternehmen Corephotonics hat die Dual-Kamera-Technologie für mobile Geräte entwickelt. Apple verletze gegen vom Unternehmen gehaltene Patente.
Das Unternehmen reichte nun eine Patentverletzungsklage gegen den Tech-Riesen aus Cupertino am Bundesgericht von San Jose, Kalifornien ein, schreibt Reuters.

Corephotonics wurde im Jahr 2012 gegründet und hat mehr als USD 50 Millionen von verschiedenen Fonds und Investoren wie Samsung Ventures, SanDisk, Foxconn und MediaTek erhalten. Nach Angaben des israelischen Unternehmens nutzt Apple die Dual-Kamera-Technologie in seinen iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus; ohne die relevante Lizenz oder Autorisierung erhalten zu haben.

In der Klage sagte der CEO von Corephotonics, David Mendlovic, dass er Apple wegen einer Partnerschaft kontaktiert habe. Obwohl er für die Technologie des Unternehmens gelobt wurde, war Apple immer noch nicht daran interessiert, es zu lizenzieren.

Laut der Beschwerde äußerte Apples Verhandlungsführer Verachtung für die Patente von Corephotonics, indem er Dr. Mendlovic und anderen mitteilte, dass selbst wenn Apple Rechte missachten würde, würde es Jahre und Millionen von Dollar kosten, bevor Apple etwas bezahlen müsste.

Erwähnenswert ist - und wie von Macrumors hervorgehoben - kaufte Apple bereits 2015 ein anderes israelisches Unternehmen. LinX Imaging konzentriert sich ebenfalls auf die Entwicklung von Multi-Apertur-Kameratechnologie für mobile Geräte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2