Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© siemens Markt | 09 November 2017

Siemens Gamesa verliert 6'000 Arbeitsplätze

Im Zusammenhang mit der fortlaufenden Integration beider Unternehmen, hat Siemens Gamesa einen Restrukturierungsplan für maximal 6'000 Mitarbeiter in 24 Ländern angekündigt.
Die Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern werden sofort in Übereinstimmung mit den geltenden Regeln und Vorschriften in jedem Land aufgenommen, heißt es im aktuellen Finanzbericht. Informationen zu den endgültigen Vereinbarungen werden mitgeteilt, sobald die Verhandlungen abgeschlossen sind.

700 dieser Stellenstreichungen hat Siemens Gamesa bereits zu einem früheren Zeitpunkt angekündigt.

Dieser Restrukturierungsplan, der in den kommenden Monaten umgesetzt werden soll, sei ein notwendiger Schritt, um die Unternehmensgruppe zu stärken und ihre Position als Marktführer zu festigen, heißt es weiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1