Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Markt | 10 Oktober 2017

BAE Systems will fast 2'000 Mitarbeiter entlassen

BAE Systems plant, seine Kapazitäten in den Geschäftsbereichen Military Air & Information und Maritime Service zu reduzieren. Mit anderen Worten: fast 2'000 Mitarbeiter sollen entlassen werden.
Charles Woodburn, Geschäftsführer von BAE Systems plc, erklärt in einer Pressemitteilung: "[...] wir kündigen Maßnahmen für einige unserer Standorte in Großbritannien an. Die Mitarbeiterzahl soll enger an die kurzfristige Nachfrage angepasst und unsere Wettbewerbsposition verbessert werden. Diese Maßnahmen sind notwendig und das Richtige für unser Unternehmen. Leider sind auch Entlassungen in einer Reihe von Standorten einbegriffen. Ich bin mir bewusst, dass dies für einige unserer Mitarbeiter eine schwierige Nachricht sein wird, und wir setzen uns dafür ein, alles zu tun, um die Betroffenen zu unterstützen."

Die Anpassung an Veränderungen innerhalb des Marktsegments führt zu einer Streichung von bis zu 1'400 Stellen innerhalb des Geschäftsbereiches 'Military Air'. Diese sollen im Laufe der nächsten drei Jahren an fünf Standorten von BAE Systems durchgeführt werden.

Als Antwort auf die sich ändernden Kundenanforderungen werde es auch einen Personalabbau von rund 375 Stellen im Bereich 'Maritime Services' geben. Die laufende Restrukturierung des Geschäftsbereichs 'Applied Intelligence' umfasst die Streichung von 150 Stellen.

Stellenabbau an den einzelnen StandortenAnzahl (gerundet)
Warton & Samlesbury, Lancs750
Brough, East Yorkshire400
RAF Marham & RAF Leeming245
Portsmouth & Solent340
London, Guildford und weitere Standorte für den Bereich 'Applied Intelligence'150
Andere UK Standorte30

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1