Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mariusz szachowski dreamstime.com Markt | 19 September 2017

Mouser Electronics und Industruino unterzeichnen Abkommen

Mouser Electronics hat die Unterzeichnung eines weltweit gültigen Vertriebsabkommens mit Industruino bekannt gegeben.
Industruinos Open Source-Produkte sind die ideale Wahl für das Prototyping oder permanente Industrieanwendungen in Bereichen wie Automation, Datenerfassung und Benutzerschnittstellen (HMI). Zu den bei Mouser Electronics erhältlichen Arduino-kompatiblen Boards aus der Produktlinie von Industruino gehören die beiden Kits PROTO und IND.I/O sowie die Ethernet- und GSM/GPRS-Erweiterungsmodule. Sowohl das PROTO- als auch das IND.I/O-Kit von Industruino setzen auf einen 48-MHz-Mikrocontroller SAMD21 von Microchip mit 256 KB Onboard-Flash-Speicher auf und sind mit einer hinterleuchteten LCD-Anzeige mit 128×64 und einem 14-poligen IDC-Erweiterungsport ausgestattet. Mit den Boards können Entwickler auf die Arduino-Plattform und die große Community zurückgreifen, um ihre Designs schnell zu programmieren.

Das PROTO-Kit besteht aus einem Topboard für die Rechen- und Steuerfunktionen und einem Baseboard mit Anschlüssen für das Prototyping und einem 2-A-Schaltspannungsregler mit einer Ausgangsspannung von 5 V und einem Eingangsspannungsbereich von 7 V bis 28 V. Das IND.I/O-Kit ist eine Schnittstellenlösung für die Überbrückung der Lücke zwischen Arduino-Kompatibilität und programmierbaren Logiksteuerungen (PLC) und robusten Sensoren und Aktuatoren in Industriequalität. Die gesamte Feldperipherie ist vom Mikrocontroller mithilfe von digitalen Isolatoren galvanisch getrennt und kommuniziert über das I2C-Protokoll. Das Kit bietet I/O-Fähigkeiten auf Industrieniveau, inklusive acht 24-V-I/O-Kanälen, vier umschaltbaren 0-10V/4–20mA-Analogeingängen und zwei Analogausgängen sowie einem getrennten RS485-Transceiver und isolierten Stromversorgungsbereichen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1