Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© verticalarray dreamstime.com Komponenten | 14 September 2017

MTQ Testsolutions stellt Tecap Automated Test Suite 2017 vor

Die auf Testverfahren in der Halbleiter- und Elektronikindustrie spezialisierte MTQ Testsolutions AG hat die Version 2017 der Tecap Automated Test Suite veröffentlicht.
Das ist eine Produktankündigung von MTQ Testsolutions stellt Tecap Automated Test Suite 2017 vor. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die komplett mit rund 250 Verbesserungen und Features überarbeitete Software stellt eine Plattform zur Vereinheitlichung von Testprozessen und zur Standardisierung einer in den Produktionsprozess integrierten Qualitätssicherung dar. Um Elektronikherstellern eine schrittweise Einführung der Lösung zu erleichtern, wurde mit der neuen Version auch das Lizenzmodell geändert: Neben den Testfloor-Team-Lizenzen für das vernetzte Prüffeld gibt es jetzt auch Test-Station-Lizenzen für einzelne Prüfstände.

Im ersten Schritt ist es die Aufgabe der Tecap Automated Test Suite (früher Tecap Test & Measurement Suite), mit den Insellösungen in Test und Qualitätssicherung aufzuräumen. Mit praxiserprobten Plug-ins für rund 2 000 Messgeräte und Signalverschaltungen der maßgeblichen Hersteller bietet Tecap alle Vorteile einer Standardsoftware und erspart es, für jedes Testgerät eigene Lösungen zur automatischen Steuerung und Datenerfassung zu programmieren und sich dabei mit den Eigenheiten der herstellereigenen Programme, Treiber und Schnittstellen befassen zu müssen. Nochmals verbessert wurden in der neuen Version zum Beispiel Projektstruktur und Templates, das Testprogramm Lifecycle Management, die Einrichtung mehrerer Datenbanken und die Analysefunktionen. So können jetzt sehr bequem Statistiken erstellt und Zeiten ausgewertet werden, um beispielsweise besonders zeitintensive Testprogramme zu identifizieren. Die Konfiguration von Labeldruck kam neu hinzu sowie weitere Schutzmechanismen in der Signalverschaltung durch Signalisolation und Endpoint-Gruppierung (White/Blacklisting).

Optimal eingesetzt geht die Anwendung von Tecap weit über die Automatisierung einzelner Prüfstände hinaus und bietet die Plattform für eine entwicklungs- und produktionsbegleitende umfassend dokumentierte Qualitätssicherung.

Die Produktphilosophie, die hinter der Testsuite steht, fasst MTQ mit der Abkürzung SPACE zusammen: Smart Process and ATE Controlling Environment. Tecap SPACE beschreibt die strategische Ausrichtung, eine produktionsbegleitende Qualitäts- und Prozesskontrolle bis hin zu modernen Smart-Factory-Konzepten auszubauen. Die Plattform ermöglicht und erleichtert die Vereinheitlichung und Automatisierung von Aspekten wie Ansteuerung der Testhardware, Schnittstellen zu Automaten und Handling-Systemen, Testdatenerfassung, Weiterverarbeiten der Testergebnisse, Datenbankanbindung, Integration in Produktionsprozesse, MES-Anbindung sowie die Vereinheitlichung von Operator Interfaces.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2