Anzeige
Anzeige
© The White House Markt | 17 August 2017

CEOs verlassen Trumps Beratungsgremien

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, zwei Beratungsgremien komplett auflösen zu wollen. Doch scheint es so; die Entscheidung wurde nicht von ihm getroffen.
Zwei Beratungsgremien des amerikanischen Präsidenten, der "Manufacturing Council" und das "Strategy & Policy Forum", sind am Mittwoch aufgelöst worden. "Anstatt Druck auf die Wirtschaftsleute im Manufacturing Council und im Strategy & Policy Forum auszuüben, beende ich beide. Ich danke Ihnen allen!“



Der Exodus von Managern in den vergangenen Tagen legt nahe, dass die Auflösung der Gremien nicht allein Trumps Entscheidung war.
  • Travis Kalanick, former CEO and Co-founder, Uber Technologies (left after Paris climate deal exit)
  • Bob Iger, Chairman and CEO, The Walt Disney Company (left after Paris climate deal exit)
  • Elon Musk, Chairman and CEO, SpaceX and Tesla (left after Paris climate deal exit)
  • Ken Frazier, Merck & Co., Inc (left after Charlottesville)
  • Brian Krzanich, Intel Corporation (left after Charlottesville)
  • Thea Lee, AFL-CIO (left after Charlottesville)
  • Denise Morrison, Campbell Soup Company (left after Charlottesville)
  • Alex Gorsky, Johnson & Johnson (left after Charlottesville)
  • Greg Hayes, United Technologies Corp (left after Charlottesville)
  • Scott Paul, Alliance for American Manufacturing (left after Charlottesville)
  • Kevin Plank, Under Armour (left after Charlottesville)
  • Inge Thulin, 3M (left after Charlottesville)
  • Richard Tumka, AFL-CIO (left after Charlottesville)
  • Jack Welch, Former Chairman and CEO, General Electric (left after Charlottesville)
  • Wendell Weeks, Corning (left after Charlottesville)
Noch am Tag zuvor hatte der Präsident folgende Twittermeldung verschickt: "Für jeden CEO, der aus dem Manufacturing Council austritt, habe ich viele, die ihren Platz einnehmen. Wichtigtuer hätten nicht mitmachen sollen. JOBS"

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.15 09:25 V8.7.1-2