Anzeige
Anzeige
Anzeige
© congatec Embedded | 03 August 2017

Schnellstarter-Set vereinfacht die Evaluierung von COM Express Type 7 Server-on-Modulen

congatec - ein führender Technologie-Anbieter für Embedded Computermodule, Single Board Computer und Embedded Design & Manufacturing Services - stellt mit dem neuen COM Express Type 7 Schnellstarter-Set die fundamentale Basis für modulare Mikroserver-Designs von OEMs vor.
Das ist eine Produktankündigung von Congatec. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Das neue Schnellstarter-Set vereinfacht die Evaluierung der ersten nach dem PICMG COM Express Type 7 Standard entwickelten Server-on-Module, die nur noch darauf warten, weltweit in Cloud-, Edge- und Fog-Server-Applikationen eingesetzt zu werden. Entwickler profitieren zudem von reduzierten Validierungsaufwendungen für ihre Carrierboard-Layouts, da sie die vorgeschlagenen Best-Practice Komponenten und Leiterplattenlayouts auch sehr effizient für ihre eigenen, dedizierten modularen Mikroserver der nächsten Generation verwenden können. congatec stellt die Schaltpläne des neuen conga-X7/EVAL Carrierboards allen registrierten Schnellstarter-Set Kunden kostenlos zur Verfügung.

Das congatec Schnellstarter-Set ist perfekt geeignet für die Entwicklung von Industrie 4.0 Mikroservern mit Echtzeitkommunikation, redundanten Fog-Servern und Transcoding Cloudlets am Edge der Carrier-Netze, die in der Regel in großen Stückzahlen betrieben werden. Es zielt sowohl auf Installationen im kommerziellen Temperaturbereich (0°C bis 60°C) als auch im erweiterten Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C - beispielsweise auf Hausdächern oder im öffentlichen Nahverkehr - und ist damit universell einsetzbar. Mit 4x 10 Gbit und 1x 1 Gbit Ethernet, 4x USB 3.0 sowie einem Baseboard Management Controller mit VGA, iKVM und virtuellem Speicher steht das neue congatec Evaluation Carrierboard direkt für den Einsatz an jedem Standardarbeitsplatz für Entwickler bereit.

"Die Märkte für Cloud, Edge- und Fog-Applikationen sind brandneu. Entwickler benötigen deshalb eine zuverlässige Plattformstrategie, mit der sie die schnellstmögliche Time-to-Market für ihre anspruchsvollen und zumeist auch zeitkritischen Projekte sicherstellen können. Mit unserem Schnellstarter-Set Angebot, das sich aus unseren COM Express Type 7 Modulen und passenden Kühllösungen sowie unserem neuen Carrierboard conga-X7/EVAL zusammensetzt, bieten wir alles, was Entwickler für die Computing-Cores ihrer Server benötigen. Um eine schnelle Implementierung zu unterstützen, setzen wir zudem auch keine anonymen Telefonhotlines oder gar automatisierte Service-Chats ein, denn wir wissen, dass der persönliche und kompetente Support die beste Voraussetzung für den Erfolg unserer Kunden ist. Darüber hinaus können wir Embedded Server-Designer auch mit dedizierten Embedded Design & Manufacturing Services unterstützen", erklärt Christian Eder, Director Marketing bei congatec.

Das conga-X7/EVAL Evaluation Carrierboard im Detail

Das congatec Evaluation Carrierboard conga-X7/EVAL für COM Express Type 7 Server-on-Module bietet 4x 10 Gigabit Ethernet SFP+ Interfaces, die mit Transceivern für Lichtwellen- (XFP) oder Kupferleitungen ausgestattet werden können, sowie einen Gigabit Ethernet Port. Für Server-Erweiterungen führt das Board 32 PCI Express Lanes über 1x PCIe x16, 1x PCIe x8 und 2x PCIe x4 Slots aus. Weitere Erweiterungsmöglichkeiten werden über 4x USB 3.0/2.0 und einen COM Port geboten. Zu den Features des Intelligent Platform Management Interfaces (IPMI) gehört auch ein integrierter Board Management Controller, der für das Remote Management über LAN den Support von 1x VGA für lokale Displays sowie iKVM für den Transport von Keyboard-, Video- und Maus-Signalen bietet. Für SSDs oder HDDs stehen 2x SATA Gen3 Schnittstellen sowie die bereits erwähnten PCIe Lanes mit Support für schnellen NVMe Massenspeicher zur Verfügung. Zu den weiteren Merkmalen zählen 1x LPC Header, 1x I2C Bus, 1x SM Bus, 1x 8 bit GPIO und ein Lüfteranschluss. Die Stromversorgung unterstützt sowohl ATX-Netzteile als auch eine reine 12 VDC Versorgung über Bananenstecker. Für kundenspezifische Designs stellt congatec registrierten Kunden die Schaltpläne und Stücklisten zur Verfügung.

Kunden können das neue COM Express Type 7 Schnellstarter-Set ganz nach ihren spezifischen Anforderungen aus Standardprodukten zusammenstellen: Typische Schnellstarter-Sets für COM Express Type 7 beinhalten das conga-X7/EVAL Carrierboard und dessen Schaltpläne, die registrierte Kunden frei herunterladen können.

Weitere Informationen über die Optionen des neuen Schnellstarter-Sets für COM Express Type 7 Server-on-Module erhalten Sie von Ihrem Vertriebskontakt oder auf der Produktseite http://www.congatec.com/de/technologien/com-express/com-express-type-7.html

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2