Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bellemedia dreamstime.com Markt | 03 August 2017

RoodMicrotec verbessert Nettoergebnis deutlich

RoodMicrotec, der niederländische Anbieter von Halbleitern und hochentwickelten Mikrochips, erreichte im ersten Halbjahr 2017 ein deutlich verbessertes Nettoergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und ein Umsatzplus von 19 Prozent mit gleichzeitig positivem EBITDA und EBIT.
Der aussagekräftigste Zukunftsindikator – ein positives Book‐to‐bill Verhältnis – lag konstant über eins. Vorwiegende Wachstumstreiber sind dabei die Bereiche Supply Chain Management (SCM) mit einem Plus von 25 Prozent und die Testprogrammentwicklung mit einem Plus von 89 Prozent. Darüber hinaus wiesen alle weiteren Geschäftseinheiten eine gute Auftragssituation und damit wirtschaftliches Wachstum auf. Neue und vielversprechende Aufträge insbesondere aus den Branchen Automotive, Industrie und dem Gesundheitswesen bilden die Grundlage für einen positiven Ausblick.

Martin Sallenhag, CEO von RoodMicrotec: “Die deutliche Verbesserung des Nettoergebnisses sowie ein positives EBIT im ersten Halbjahr 2017 bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Wende für das Unternehmen zu schaffen. Die starken Leistungen der Geschäftseinheiten SCM und Testprogrammentwicklung zeigen, dass die Basis für künftig wiederkehrendes Geschäft gelegt ist. Wir haben zahlreiche, sehr vielversprechende Aufträge mit großen Firmen unterschrieben, die die Grundlage für die Zukunft des Unternehmens bedeuten. Ich freue mich zudem sehr über die Tatsache, dass alle Geschäftseinheiten ein gesteigertes Ergebnis erzielt haben und dies wiederum zeigt, dass RoodMicrotec im Markt gut etabliert ist.”

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-1