Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© foxconn Markt | 31 Juli 2017

Foxconn und Rockwell Automation kooperieren

Hon Hai Precision Industry Co., Ltd. (Foxconn) und Rockwell Automation werden künftig zusammen an der Implementierung von Konzepten des „Connected Enterprise“ und „Industrial Internet of Things“ (IIoT) für intelligente Fertigungsprozesse in den neuen Einrichtungen von Foxconn in den USA arbeiten.
Die Unternehmen werden auch gemeinsam an der Entwicklung und Anwendung von „Smart Manufacturing“-Lösungen bei den weltweiten Elektronikfertigungseinrichtungen von Foxconn und in dem damit verbundenen, industriellen Ökosystem arbeiten. Die Unternehmen wollen auch gemeinsam an der Entwicklung und Schulung der Mitarbeiter arbeiten.

Terry Guo, Foxconn Chairman und CEO, erklärt: „Ich freue mich sehr darüber, dass Foxconn und Rockwell Automation die Möglichkeit haben, zusammen zu arbeiten. Foxconn ist weltweit führend im Bereich der Herstellung von Elektronikdesign und Rockwell Automation ist das weltgrößte Unternehmen, das sich auf industrielle Automation und Informatik konzentriert. Ich bin sicher, dass wir zusammen die betriebliche Effizienz in der Elektronikherstellung weiter vorantreiben und die Vision von 'Smart Manufacturing' und 'Made in China 2025' verwirklichen werden.“

„Wir freuen uns über die Chance, mit einem global führenden Unternehmen im Bereich Technologie und Herstellung zusammenarbeiten zu können, um fortschrittliche IIoT-Lösungen für die Elektronikfertigungsindustrie zu liefern. Unsere Arbeit mit Foxconn ist ein weiterer Beweis für die Bedeutung und breite Anwendungsmöglichkeiten von „Connected Enterprise“. Wir freuen uns auch, dass Foxconn unser Engagement für die Erweiterung und die Verbesserung der Fähigkeiten des US-amerikanischen Mitarbeiterstammes teilt, um sicherzustellen, dass das nötige Talent für fortgeschrittene Fertigungsrollen vorhanden ist“, so Blake Moret, Rockwell Automation President und CEO.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2