Anzeige
Anzeige
Anzeige
© MSC Technologies / InnoDisk Komponenten | 31 Juli 2017

MSC Technologies liefert iSLC SSD-Serie von InnoDisk

Stutensee – MSC Technologies, ein Unternehmen der Avnet Inc. (NYSE: AVT), hat sein Vertriebsprogramm um die industrielle SSD-Serie SATA 3IE4 von Innodisk mit integrierten Marvell-Controllern erweitert.
Das ist eine Produktankündigung von MSC Technologies. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die SSD-Serie basiert auf der urheberrechtlich geschützten iSLC-Technologie von Innodisk und liefert annähernd die gleiche Performance wie SLC-Produkte, jedoch zu niedrigeren Kosten. Darüber hinaus gewährleistet die iSLC-Technologie in Verbindung mit dem integrierten LDPC-Fehlerkorrektur-Code eine längere Lebensdauer – und zwar bis zu sieben Mal höher als die von MLC-Standardprodukten.

Bei der iSLC-Technologie werden MLC-Zellen, die normalerweise zwei Bit speichern, zur Speicherung von nur einem Bit umkonfiguriert, wodurch sie praktisch SLC-Zellen emulieren. Die Schreibgeschwindigkeiten erreichen SLC-Level. iSLC ermöglicht eine beträchtliche Steigerung der Lebensdauer im Vergleich zu MLC-Produkten und eine SLC-ähnliche Performance zu geringeren Kosten. Daher sind iSLC SSDs ideal für industrielle und integrierte Anwendungen, bei denen MLC häufig die Anforderungen an die Lebensdauer nicht erfüllt und SLC als zu teuer angesehen wird.

Dank der integrierten Temperatursensortechnologie ist der stabile Betrieb auch bei extremen Temperaturen möglich. Das steigert neben der erweiterten Energieverwaltung auch die Leistungsdaten und die Zuverlässigkeit. Die iData Guard-Technologie von Innodisk integriert Hardware mit Firmware, um die Datenintegrität im Falle eines plötzlichen Stromausfalls zu gewährleisten.

Die implementierte LDPC ECC-Technologie trägt zusätzlich zu einer Verlängerung der Produktlebensdauer, DRAM-less sorgt für eine verbesserte Datenintegrität. Die SSD-Serie SATA 3IE4 unterstützt S.M.A.R.T, TRIM, NCQ und iData Guard.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2