Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© linear technology Komponenten | 10 Juli 2017

150V-High-Side-n-Kanal-MOSFET-Treiber ermöglicht Tastverhältnisse bis 100%

Analog Devices, Inc., die kürzlich Linear Technology Corporation übernommen hat, präsentiert den LTC7001, einen schnellen High-Side- n-Kanal-MOSFET-Treiber für Betriebsspannungen bis 150V.
Das ist eine Produktankündigung von Linear Technology Corporation. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Eine interne Ladungspumpe ermöglicht es, dass der externe n-Kanal-MOSFET-Schalter beliebig lange im On-Zustand verbleiben kann. Der leistungsfähige 1Ω-Gate-Treiber im LTC7001 kann MOSFETs mit großer Gate-Kapazität steilflankig und mit nur 35ns Signalverzögerung ansteuern. Der Treiber eignet sich dadurch ideal sowohl für Hochfrequenz- als auch statische Schaltanwendungen.

Der LTC7001 ist dafür vorgesehen, einen High-Side-n-Kanal-Leistungs-MOSFET, dessen Drain-Spannung bis zu 135V (150V abs. Max.) betragen kann, steilflankig zu treiben, und wird seinerseits durch ein massebezogenes, niederpegeliges digitales Eingangssignal angesteuert. Der LTC7001 benötigt eine Betriebsspannung von 3,5V bis 15V und verfügt über eine einstellbare Unterspannungsabschaltung. Die kurzen Anstiegs-/Abfallzeiten von nur 13ns bei 1.000pF Lastkapazität minimieren die Schaltverluste. Der Treiber bietet außerdem eine einstellbare Einschalt-Slew-Rate und eine einstellbare Überspannungsabschaltung.

Der LTC7001 besitzt ein MSOP-10-Gehäuse mit hochspannungsgeeigneten Anschlussabständen. Der Chip ist in einer Version für den erweiterten und den industriellen Sperrschichttemperaturbereich (–40 bis +125°C), einer Hochtemperaturversion (–40°C bis +150°C) für Automobil-Anwendungen und einer militärischen Version (–55°C bis +150°C) erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.linear.com/product/LTC7001.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTC7001
  • Weiter Eingangsspannungsbereich: 0V bis 135V, (150V abs. Max.)
  • Interne Ladungspumpe für 100% Tastverhältnis
  • 1Ω Pull-Down-, 2Ω Pull-Up-Widerstand für kurze Ein- und Ausschaltzeiten
  • Sehr kurze Signalverzögerung: 35ns
  • Einstellbare Einschalt-Slew-Rate
  • Treiber-Betriebsspannung: 3,5V bis 15V
  • Einstellbare Unterspannungsabschaltung für Treiber-Betriebsspannung VCC
  • Einstellbare Eingangsüberspannungsabschaltung
  • CMOS-kompatibler Eingang

Preisangaben sind unverbindlich und dienen lediglich als Anhaltspunkte; die tatsächlichen Preise können von Land zu Land variieren, abhängig von Zollsätzen, Steuern, Gebühren und Devisenkursen.

Analog Devices ist jetzt noch leistungsfähiger. Analog Devices hat am 10. März 2017 Linear Technology übernommen und ist jetzt der führende Anbieter von hochleistungsfähigen Analog-Bauelementen. Weitere Informationen unter http://lt.linear.com/07c.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2