Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bakhtiarzein dreamstime.com Markt | 14 Juni 2017

Ascom unterzeichnet Vereinbarung in den USA

Ascom hat eine landesweite Vereinbarung mit einem institutionsübergreifenden integrierten Vertriebsnetzwerk für das Gesundheitswesen in den USA abgeschlossen.
Das integrierte Vertriebsnetzwerk (Integrated Delivery Network, IDN) bedient landesweit Krankenhäuser, Pflege- und ambulante Einrichtungen. Nach Angaben von Ascom berücksichtige die Vereinbarung die gesamte Ascom-Healthcare-Plattform, einerseits Schwesternruf- und Mobility-Systeme, andererseits Middleware-Plattformen (Ascom Unite) und Software-Lösungen (Digistat).

Die Laufzeit der Vereinbarung sind drei Jahre, mit einer möglichen Verlängerung bis zu fünf Jahren. Im Bundesstaat New York hat das Unternehmen bereits einen Auftrag in Höhe von rund USD 200'000 zur Einrichtung des Telligence-Schwesternrufsystems in einem am IDN angeschlossenen Krankenhaus erhalten.

„Der Abschluss dieser mehrjährigen Vereinbarung mit einem der grössten amerikanischen Gesundheitsnetzwerke zeigt, dass unsere IDN-Strategie nun erste Früchte trägt“, sagt Tim Whelehan, Mitglied des Executive Committee von Ascom und President von Ascom North America. „Gesundheitsanbieter konsolidieren und standardisieren ihre Technologie, um Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen zu realisieren. Die Wahl von Ascom als ein bevorzugter Anbieter ist ein wichtiger Schritt, um die Technologie von Ascom beim klinischen Personal als präferierte Lösung zu etablieren, unsere Markenpräsenz auszubauen und unseren Umsatz zu steigern. Wir und unsere Partner in den USA freuen uns, möglichst viele Projekte dieses IDN zu gewinnen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-1