Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© RS Components Komponenten | 13 Juni 2017

RS Components bietet neue Barth-Kleinsteuerungen

Neue SPS, Programmiergerät und Display ergänzen das beeindruckende Barth Produktportfolio.
Das ist eine Produktankündigung von RS Components. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Mörfelden-Waldorf, 8. Juni 2017. RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), der globale Distributor für Ingenieure und Techniker, hat sein Mini-SPS-Sortiment um neue Produkte des hochinnovativen Steuerungsherstellers Barth Elektronik erweitert. Die neuen Produkteinführungen, für die RS der exklusive globale Distributor ist, beinhalten drei neue Mini-SPSen, einen neuen Parameterprogrammierer und ein Touchscreen-Display.

Die drei neuen Mini-SPSen basieren auf einem 32-Bit ARM® Cortex® Prozessor, der eine deutliche Leistungssteigerung bietet. Die Programmierung ist über die etablierte miCon-L Software möglich. Die Software-Suite KEIL® μVision lässt auch eine Open-Source-Programmierung in C zu. Alle Kleinsteuerungen weisen zehn I/Os und eine CAN-Schnittstelle auf, die die Kommunikation mit externen Geräten ermöglicht.

Die STG-800 bietet drei 0 bis 30 VDC-Analogeingänge mit einem 12-Bit-ADC, einem 25-kHz-Eingangs-Ereigniszähler, einem 40 μs-Eingangsimpuls und einem Frequenzzähler, vier Solid-State-Leistungsausgänge (bis zu 1,5 A) und einen 16-Bit 1 Hz bis 25 kHz PWM-Ausgang. Das Modell STG-810 hat außerdem einen IrDA (Infrarot) Comms Port für die Kommunikation mit dem neuen PG-65 Parameter Programmiergerät. Schließlich bietet die STG-820 die gleichen Möglichkeiten wie die STG-810, anstelle des PWM weist sie aber analoge Ausgänge auf.

Die Mini-PLCs bieten eine hardwareorientierte Mikrocontroller-Programmierung bei niedrigster Stromaufnahme in einem kleinen Formfaktor und eignen sich ideal für Anwendungen wie Industrie- und Gebäudeautomation, Automobil- und Marinetechnik, technische Ausbildung/universitäre Zwecke und „Weiße Ware“. Alle drei SPS verfügen über die notwenigen Steckverbinder und werden ergänzt durch Open Source-Templates, die miCon-L Software Suite, Handbücher sowie Beispielprogramme. Alles steht zum Download zur Verfügung.

Der neue PG-65 Parametrierprogrammierer kann über CANbus oder IrDA an die SPS angeschlossen werden. Er dient zum Aktivieren oder Deaktivieren von Programmen oder zum Hochladen neuer Parameter, um die E/A-Einstellungen ohne Zugriff auf einen Computer einfach anzupassen. Sein 2,4 Zoll 240x320 Farb-Touchscreen-Display, das robuste Design einschließlich Aluminium-Druckguss-Gehäuse zusammen mit dem grafischen Menü macht das Gerät ideal für den Einsatz im Vor-Ort-Service. Der DMA-20 bietet die gleiche Funktionalität wie der PG-65 Parameterprogrammierer, ist aber zusätzlich mit einem IP65 (spritzwassergeschützten) Touchscreen-Display ausgestattet.

Viele industrielle Steuerungen sind übermäßig spezifiziert. Dies hat steilere Lernkurven und Komplikationen zur Folge. Die Mini-SPS-Baureihe von Barth bietet eine Best-Fit-Lösung für eine ganze Reihe kleinerer Anwendungen, die einfach gesagt auch ohne übermäßig leistungsstarke SPS auskommen. Diese neuen Produkte und andere aus der Barth-Reihe finden sich exklusiv auf der RS-Website http://de.rs-online.com/web/b/barth/.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2