Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon Komponenten | 31 Mai 2017

Infineon: PQC auf kontaktlosem Sicherheitschip

Die Infineon Technologies AG hat eine PQC-Implementierung (Post Quantum Cryptography) auf einem kontaktlosen Sicherheitschip, der üblicherweise für Ausweisdokumente verwendet wird, realisiert.
Dr. Stefan Hofschen, Leiter der Chip Card & Security Division von Infineon: „Unsere Sicherheitslösungen basieren auf bewährten und standardisierten privaten und öffentlichen Public-Key-Algorithmen. Um besser auf künftige Sicherheitsbedrohungen reagieren zu können, arbeiten wir kontinuierlich mit Wissenschaftlern, Kunden und Partnern zusammen. Zudem drängen wir auf die Entwicklung künftiger Standards, die auch auf kleinen und eingebetteten Systemen effizient und zuverlässig ausgeführt werden können.“

Bei dem Verfahren hat Infineon laut eigenen Angaben ein System für den Post-Quantum-Schlüsselaustausch auf einem kommerziell verfügbaren kontaktlosen Sicherheitschip implementiert, um einen verschlüsselten Kanal zwischen zwei Parteien zu herzustellen. Bei dem 'eingesetzten Algorithmus handelt es sich um eine Variante von 'New Hope', einem quantenresistenten Kryptosystem, das Google für eine Demoversion des Chrome Browsers erforscht hat'.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2