Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Fujitsu Electronics Europe Komponenten | 24 Mai 2017

Fujitsu: Neue FRAM-Lösung

Fujitsu Electronics Europe (FEEU) veröffentlicht eine zweite FRAM-Lösung, die sich aufgrund ihrer hohen Temperaturbeständigkeit besonders für Automotive- und Industrial-Anwendungen eignet.
Das ist eine Produktankündigung von Fujitsu Electronics Europe. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Der FRAM mit der Bezeichnung MB85RS128TY weist eine Speicherdichte von 128 Kilobit auf und ist nach dem Branchenstandard AEC Q100 qualifiziert. Bereits im Februar 2017 veröffentlichte Fujitsu eine vergleichbare FRAM-Lösung, damals mit einer Speicherdichte von 256 Kilobit.

MB85RS128TY bietet 128 Kilobit Speicherdichte, eine SPI-Schnittstelle, eine maximale Frequenz bis zu 33 MHz, einen erweiterten Betriebsspannungsbereich von 1,8 bis 3,6 Volt sowie eine Betriebstemperaturspanne von -40° C bis 125° C. Als nichtflüchtige Speichertechnologie garantiert sie bei dieser Temperaturspanne zehn Billionen Lese- und Schreibzyklen.

Fujitsu bietet bereits seit 1999 FRAM-Lösungen an. Als nichtflüchtige Speichertechnologie vereint FRAM drei Vorteile: schnellen Zugriff, eine hohe Lese- und Schreibbeständigkeit sowie einen geringen Energieverbrauch. Diese Features ermöglichen eine direkte und zuverlässige Datenspeicherung ohne Verzögerung sowie eine Vereinfachung der Systemarchitektur auf Kundenseite. Die FRAM-Technologie kommt bereits in unterschiedlichsten, industriellen Anwendungen zum Einsatz. Mit der hohen Temperaturbeständigkeit der neuesten FRAM-Produkte möchte Fujitsu seinen Markt in Richtung Automotive und industrielle Automatisierung erweitern.

Der neue MB85RS128TY erfüllt Kundenwünsche nach einem temperaturbeständigen FRAM mit einer geringeren Speicherdichte. Mit der Erweiterung des Portfolios unterstreicht Fujitsu seinen Anspruch, stets maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die den Anforderungen der Kunden bestmöglich gerecht werden.

Entwicklungsmuster sind ab sofort verfügbar. Die AEC-Q100-Qualifizierung soll im Juli 2017 abgeschlossen sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1