Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© toshiba western digital Markt | 15 Mai 2017

WD initiiert Schiedsverfahren über Toshiba Joint Venture

Mehrere SanDisk-Tochtergesellschaften haben einen Schiedsantrag beim Internationalen Schiedsgerichtshof der ICC eingereicht.
Die Anträge beziehen sich auf drei NAND-Flash-Speicher-Joint Ventures mit Toshiba. Nach den Bestimmungen der Joint-Venture-Vereinbarungen soll das Schiedsgericht in San Francisco (Kalifornien, USA) stattfinden.

Am 1. April 2017 soll Toshiba seine Joint-Venture-Interessen an eine Tochtergesellschaft, Toshiba Memory, als Teil einer offenen Auktion übertragen haben, um ihre Joint-Venture-Interessen an Dritte zu verkaufen.

Western Digital ist der Meinung, dass diese Handlungen eindeutig gegen die Anti-Transfer-Bestimmungen der Joint-Venture-Vereinbarungen verstoßen. Im Rahmen der Joint-Venture-Vereinbarungen verlangen diese Transfers die Zustimmung von SanDisk. SanDisk stimmte dem Transfer an Toshiba Memory nicht zu.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.05.30 12:54 V8.3.1-1