Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© thyssenkrupp Markt | 15 Mai 2017

thyssenkrupp Aufzüge aus dem indischen Pune

thyssenkrupp Elevator weiht eine Multifunktionsfabrik für die Fertigung und den Vertrieb von Aufzügen ein.
Das Werk wurde im Industriebezirk Chakan in Pune, Indien errichtet. Auf einer Fläche von zwei Hektar kann thyssenkrupp ab sofort 6'000 Aufzüge pro Jahr fertigen, wobei die Kapazität je nach Bedarf auf 10'000 Einheiten erhöht werden kann. Die Investitionssumme beträgt EUR 44 Millionen.

Mit der neuen Fertigung kann der Konzern den stark wachsenden indischen Bausektor unterstützen, dessen Treiber die vehemente Urbanisierung auf dem indischen Subkontinent ist. Zugleich dient das neue Werk dem Ziel von thyssenkrupp Elevator, 95 Prozent der Produktion vor Ort – lokal und regional - zu fertigen.

Peter Allaart, Executive Vice President, Global Manufacturing, thyssenkrupp Elevator, ergänzt: „Wir sind stolz darauf, heute dieses Werk einweihen zu können und auch darüber, es in einer so kurzen Zeit fertiggestellt zu haben. Der Fokus auf lokale Produktion ist entscheidend für die Ausweitung unseres Geschäfts in Indien und gehört seit langem zur Strategie von thyssenkrupp. Es geht nicht nur um das Produzieren alleine. Es geht auch um die Förderung unserer Mitarbeiter vor Ort. Das neue seed Campus Center wird sowohl bei der Entwicklung der Region eine Rolle spielen, als auch das Ziel Indiens unterstützen, Talente auf lokaler Ebene zu entdecken und zu fördern.”

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.07.08 11:27 V8.5.6-1