Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Neways Markt | 21 April 2017

Neways: höherer Umsatz und Auftragseingang im 1. Quartal

Im ersten Quartal nahm der Nettoumsatz der Neways Electronics International N.V. vollständig organisch um 9,5 Prozent im Jahresvergleich zu und lag bei EUR 107,6 Mio.
Der Auftragseingang während des ersten Quartals stieg gegenüber dem Vorjahr um 13,1 Prozent. Der Auftragsbestand betrug EUR 205,9 Mio., verglichen mit EUR 177,0 Mio. Ende März 2016, mit einem Book-to-Bill-Verhältnis von 1,10. Der Auftragsbestand lag ebenso höher als zum Jahresende 2016 (EUR 191,3 Mio.).

“Wir hatten einen guten, arbeitsintensiven Start ins neues Jahr. Der Auftragseingang und der Umsatz verzeichneten ein gesundes Wachstum, das teilweise durch erhöhte Beteiligung in den Frühphasen von Entwicklung und Co-Engineering bei elektronischen Komponenten und Steuerungen getrieben war. Dies spiegelt unsere gestiegene Anerkennung als vertrauenswürdiger Partner und Komplettanbieter für das Produkt-Lebenszyklusmanagement für OEMs wider und belegt Mehrwert, Flexibilität und kostengünstige Lösungen, die wir unseren Kunden anbieten. Innerhalb des Quartals setzten wir ebenfalls den Roll-out unseres gruppenweiten Verbesserungsprogramms 'Up to the next level' fort, das zu weiteren Verbesserungen von operativen Prozessen und Effizienzgewinnen geführt hat. Diese Verbesserungen wurden durch höhere Personalkosten, die durch den Anstieg bei Engineering-Aktivitäten und den damit verbundenen Neueinstellungen begründet waren, sowie den hohen Nutzungsgrad unseres Flex Pools von Produktionsmitarbeitern aufgewogen. Wir werden diese Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf das Geschäft sorgfältig überwachen. Für das Jahr 2017 als Ganzes wiederholen wir unseren Ausblick und erwarten im Vergleich zu 2016 einen höheren Nettoumsatz und ein höheres Betriebsergebnis”, erklärt Huub van der Vrande, Geschäftsführer von Neways.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.05.26 09:38 V8.3.0-2